Sie sind auf Seite: SHOOTING

 Zurück zur ÜbersichtZu den FotosEtwas über mich und meine ArbeitHier können sie mich erreichenHier gelangen sie zm GästebuchDas muss seindanke für Ihren Besuch. Sie veralssen hiermit nun meine Fotoseite

 

Willkommen auf meiner Seite "Shooting, TFP und mehr"

(Stand 26.03.2011)


Sicherlich wird sich die eine oder der andere fragen, was ist ein "Shooting", was bedeutet TFP oder wie läuft ein Shooting ab?

Dieses und mehr rund um meine Arbeit möchte ich hier gerne näherbringen.


Das Shooting

Das Shooting ist genau genommen die Zeit, welche das Model und der Fotograf aufwenden, um die gewünschten Bilder zu erstellen. Dazu gehören z. B. die Vorbereitung, wie Gespräche, was gewünscht wird, Auswahl der Kleidung und ggf. das Schminken, das Vorbereiten der Räumlichkeiten oder der Ort, an dem die Bilder gemacht werden. Dazu gehören das Prüfen und Einstellen des Lichts.

Anfänger vor der Kamera brauchen keine Angst zu haben. Zu Beginn eines Shootings werden einfach ein paar Aufnahmen gemacht, welche dazu dienen, dass das Model ein Gefühl für das Licht und die Abläufe bekommt, der Fotograf sich ein Bild von der "Schokoladenseite" des Models machen kann und beide zueinander Vertrauen fassen.

Was bedeutet TFP?
TFP stammt aus dem englischen und bedeute "Time for pictures". Sowohl das Model als auch der Fotograf wenden die für ein Shooting benötigte Zeit auf. Als Gegenleistung / Honorar erhalten beide Seiten die Bilder als CD/DVD.
Somit erhält das Model eine CD/DVD mit allen originalen Fotos sofort zum Mitnehmen und eine CD/DVD verbleibt beim Fotografen. Das Model erhält in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Wochen von ihm besonders ausgewählte Bilder (bis 10 Stück) nachbearbeitet in Form von z.B. Haut- u. Detail-verbesserungen in elektronischer Form (z.B. per e-mail oder CD). Die Rechte an den Bildern sind abhängig von dem abgeschlossenen Modelvertrag, welcher für beide Seiten sinnvoll und wichtig ist, um später keine unliebsamen Überraschungen zu erleben. Bei einem TFP-Shooting wird grundsätzlich ein TFP-Vertrag abgeschlossen.

Pay shooting / Auftrags shooting
Ein Pay shooting ist ein shooting, welches durch einen Auftraggeber erteilt wird. Eine Grundpauschale von 50 Euro für eine Studioarbeit fällt immer an. Je nach Umfang und Aufwand werden die Kosten und Rechte mit dem Auftraggeber vor dem shooting abgeklärt.

Der Modelvertrag / TFP-Vertrag
Es gibt verschiedene Verträge zwischen dem Model und dem Fotograf. Diese richten sich nach Verwendung der Bilder oder auch nach Art der Bilder. Da der Umfang der Verträge variieren kann, soll hier nicht weiter im Einzelnen auf den Vertragstext eingegangen werden.

Die Ausstattung
1. Es besteht die Möglichkeit ein zu einer Studiogemeinschaft gehörendes Fotostudio zu benutzen. Dort sind verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten vorhanden.

2. Es steht auch ein mobiles Studio mit einer Blitzanlage (2 Blitzköpfe und Lichtformer) sowie ein neutrales Hintergrundsystem mit einer Breite von ca. 3 Meter zur Verfügung. Die Blitzanlage ist netzunabhängig einsetzbar. Das bedeutet, das an fast allen Orten mit einer guten Beleuchtung gearbeitet werden kann. Besondere Anforderungen an eine Ausleuchtung können berücksichtigt werden. Die Verwendung der mobilen Blitzanlage ist auch im Außebreich möglich.

3. Für kleine Shootings oder Aufträge besteht die Möglichkeit Privaträume entsprechend einem Studio zu präparieren. Eventuell ist es auch möglich, besondere Örtlichkeiten als Fotolocation zu organisieren.